Irene Alt plädiert für Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge aus Griechenland

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland Mainz, 22.12.12 Integrationsministerin Irene Alt hat Bundesinnenminister Friedrich gebeten, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland im Rahmen eines sogenannten Relocation-Programms in der Bundesrepublik aufzunehmen. Rheinland-Pfalz sei bereit, hierzu einen Beitrag zu leisten. Integrationsministerin Irene Alt; Bild: rlp-Archiv Wörtlich heißt es in dem Schreiben: „Die Situation von Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Griechenland erfüllt mich mit tiefer Sorge. Nach einem aktuellen Bericht im ‚Spiegel‘ ist dort weder eine angemessene Unterbringung noch die alltägliche Versorgung gewährleistet. Selbst ihre physische Sicherheit ist gefährdet. Angesichts der katastrophalen Umstände, unter denen Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Griechenland sich selbst ohne die notwendige und durch das europäische Asylsystem zu garantierende Unterstützung durchschlagen müssen, bitte ich Sie, sich dafür einzusetzen, dass die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen eines Relocation-Programmes Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufnimmt.“
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.