Teilhabe am Arbeitsleben weiter gestiegen

Erwerbstätigkeit Erwerbstätigkeit erreichte im Jahr 2012 neuen Höchststand Im Jahresdurchschnitt Anstieg um 13.200 Personen Bad Ems, 24.01.13 Im Durchschnitt des Jahres 2012 hatten gut 1,92 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Rheinland-Pfalz. Nach ersten vorläufigen Berechnungen des »Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder«, dem das Statistische Landesamt in Bad Ems angehört, waren dies 13.200 oder 0,7 Prozent mehr als im Jahr 2011. Damit erreichte die Zahl der Erwerbstätigen im dritten Jahr in Folge einen neuen Höchststand, nachdem es im Krisenjahr 2009 einen leichten Rückgang (minus 0,1 Prozent) gegeben hatte. Der Anstieg der Erwerbstätigkeit fiel allerdings 2012 wegen der nachlassenden wirtschaftlichen Dynamik nicht mehr ganz so kräftig aus wie im Jahr 2011, in dem sich die Zahl der Erwerbstätigen noch um 22.700 Personen oder 1,2 Prozent erhöht hatte. Im Bundesdurchschnitt war mit plus 1 Prozent ein etwas stärkerer Beschäftigungszuwachs zu verzeichnen. In den alten Ländern (ohne Berlin) betrug der Anstieg 1,1 Prozent, in den neuen Bundesländern gab es keinen Zuwachs an Beschäftigung. Die positive Entwicklung 2012 beruhte in Rheinland-Pfalz vor allem auf der Zunahme sozialversicherungspflichtiger Beschäftigungsverhältnisse, die rund zwei Drittel der Erwerbstätigkeit ausmachen. Erste Auswertungen der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass die Zahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter im Oktober 2012 um 1,2 Prozent über dem Vorjahresniveau lag. Dagegen war für die ausschließlich geringfügig entlohnten Beschäftigten im Juni ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat festzustellen (minus 0,9 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten in Arbeitsgelegenheiten (»Ein-Euro-Jobs«) lag nach vorläufigen Angaben der Bundesagentur für Arbeit in Rheinland-Pfalz im Jahresdurchschnitt 2012 mit minus 31 Prozent deutlich unter dem Vorjahreswert. geringfügig Beschäftigte, sozialversicherungspflichtig

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.