Malu Dreyer beginnt umfassenden Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen

„Malu Dreyer im Gespräch“

Ministerpräsidentin startet Reihe von Begegnungen im Land

Mainz, 15.02.13. Ministerpräsidentin Malu Dreyer tritt in den Dialog mit allen gesellschaftlich Gruppen in Rheinland-Pfalz und startet dazu eine neue Veranstaltungsreihe mit Gesprächen, Besuchen, Besichtigungen und Begegnungen.

„Ich will neue Formen der Zusammenarbeit von Bürger und Staat. Ich will das staatliche Handeln transparenter machen, die Beteiligung, die politische Partizipation erleichtern, das bürgerschaftliche Engagement weiter stärken und das Gespräch mit allen gesellschaftlichen Gruppen pflegen: mit den Gewerkschaften, der Wirtschaft, den Verbänden, den Kirchen und Religionsgemeinschaften, den Medien und vielen anderen wichtigen gesellschaftlichen Gruppierungen. Dies habe ich in meiner Regierungserklärung angekündigt und werde es jetzt auch umsetzen“, sagte Ministerpräsidentin Dreyer.

Unter dem Motto „Malu Dreyer im Gespräch“ wird die Ministerpräsidentin in einer Reihe von Veranstaltungen im ganzen Land, aber auch in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei in Mainz mit den Menschen und Interessensgruppen zusammenkommen. „Mir ist es wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Ich möchte meine politischen Ziele erklären und auch für sie werben. Genauso wichtig ist mir aber auch, unser schönes Rheinland-Pfalz noch näher kennenzulernen. Ich weiß, dass ich noch viel über das Land und die Menschen lernen kann. Dazu will ich diese Begegnungen ebenfalls nutzen“, erklärte die Ministerpräsidentin ihre Motivation.

Gerade mit Blick auf den demografischen Wandel der Gesellschaft, den Malu Dreyer zu einem Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit erklärt hat, gebe es viele Ansätze für inhaltliche Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern. „Gemeinsam mit den Beteiligten möchte ich nach Lösungen für die zu meisternden Zukunftsaufgaben suchen“, so die Ministerpräsidentin. Gemeinschaftlich könnten die Menschen im Land das bürgerschaftliche Engagement noch weiter stärken. Ministerpräsidentin Dreyer: „Ob Jung oder Alt, ich möchte Sie herzlich einladen, sich einzubringen. Unsere Gesellschaft braucht Bürgerinnen und Bürger, die einander helfen, raten, die unsere Gemeinschaft – gleich auf welcher Ebene – bereichern und lebendig halten. Ich werde bei unseren künftigen Begegnungen um ihre Unterstützung werben, aber sie auch mit ganzer Kraft dabei unterstützen.“

Die Auftaktveranstaltung „Malu Dreyer im Gespräch“ findet am kommenden Donnerstag, 21. Februar 2013, mit dem Präsidenten der Landesvereinigung Unternehmerverbände (LVU) Rheinland-Pfalz, Dr. Gerhard F. Braun, in
dessen Firma in Wolfstein statt. Neben einem Meinungsaustausch mit dem LVU-Vorstand sind ein Unternehmensrundgang und ein Pressegespräch geplant. „Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den rheinland-pfälzischen Unternehmerinnen und Unternehmern und sehe unserem ersten offiziellen Treffen mit großem Interesse entgegen“, so Ministerpräsidentin Dreyer.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.