Menschel Vital Ressort legt Grundstein für neuen Tourismus in Rheinland-Pfalz

Ehrung Ministerin Lemke überreicht Wirtschaftsmedaille an Menschels Vitalresort in Meddersheim (LK Bad Kreuznach) Meddersheim, 23.02.13 Monika und Günther Menschel betreiben seit den 1960er Jahren das Vitalresort in Meddersheim. Die Einrichtung für „Medical Wellness“, also gesundheitliche und medizinische Entspannung, zählt zu den herausragenden Betrieben in Rheinland-Pfalz und ist für die Region Naheland von hohem touristischen und wirtschaftlichen Wert. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke überreichte Monika und Günther Menschel für ihren persönlichen Einsatz zur wirtschaftlichen Entwicklung von Rheinland-Pfalz die Wirtschaftsmedaille des Landes: „Die Familie Menschel hat mit dem Vitalresort einen Ruhepol geschaffen, der den Menschen in ihrem geschäftigen Alltag Zeit zur gesundheitlichen Erholung ermöglicht. Sie haben mit ihrem außergewöhnlichen Gesundheits- und Wellnesskonzept eines der erfolgreichsten Hotels des Landes etabliert. Das schafft nicht nur Arbeits- und Ausbildungsplätze, sondern zieht auch zahlreiche Touristen Jahr für Jahr in die schöne Naheregion – es stärkt die regionale Wirtschaft enorm. Für dieses unternehmerische Engagement danke ich den Eheleuten Menschel sehr herzlich.“ Der Betrieb wird bereits seit 1928 in langer Familientradition geführt; im Jahr 2012 ging die Leitung an Sohn Dr. Matthias Menschel und Tochter Birgit Menschel. Das Vitalressort ist Partnerbetrieb der „IchZeit“, einem deutschlandweit einzigartigen und innovativen gesundheitstouristischen Konzept, an dessen Entwicklung die Menschels 2010 maßgeblich mitgewirkt haben. Sie haben damit ihren Beitrag zur Neuausrichtung des Tourismus in Rheinland-Pfalz geleistet. Auch Nachhaltigkeit wird bei den Menschels groß geschrieben. Bereits seit 2004 ist Menschels Vitalresort Mitglied der internationalen Hotelkooperation Bio-Hotels, 2011 erhielt es den Green Spa Award für nachhaltiges Handeln verliehen. Alle Lebensmittel stammen zu 100 % aus ökologischem Anbau, bevorzugt von regionalen Erzeugern. Baumaßnahmen und Renovierungen werden nach ökologischen Gesichtspunkten durchgeführt. Die Heizungsanlage wird mit CO_2 -neutral mit erneuerbaren Rohstoffen, nämlich Holzhackschnitzel aus dem Soonwald betrieben; seit dem 1.1.2012 wurde die Stromversorgung auf 100% ökologischen Strom umgestellt. Neben ihren Verdiensten für die nachhaltige wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Region sind die Eheleute Menschel auch ehrenamtlich engagiert: Herr Menschel war 35 Jahre im Gemeinderat, Mitglied im Fremdenverkehrsausschuss Bad Sobernheim und Vorsitzender im Fremdenverkehrsverein Meddersheim, dazu außerdem 20 Jahre beim Lions Club Kirn Mittlere Nahe. Frau Menschel engagierte sich 10 Jahre im Elternbeirat, gibt seit 15 Jahren an der Volkshochschule Kurse zum Fasten, hat die „Mattheiser Sommerakademie“ Bad Sobernheim 5 Jahre unterstützt und ist stellvertretende Vorsitzende der Kultur- und Weinbotschafter der Region. Mit der Wirtschaftsmedaille werden Personen gewürdigt, die sich in besonderer Weise um die wirtschaftliche Entwicklung des Landes Rheinland-Pfalz verdient gemacht haben. Tourismjus, Gesundheitstourismus

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.