Neuer Personalkorridor bei Landesforsten wichtig

Entlastung der Forstämter

Mainz, 26.02.13. Anlässlich der Debatte um den Nachtragshaushalt erklärt Anna Neuhof, Forstpolitische Sprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz: „Wir begrüßen ausdrücklich die Entscheidung der Landesregierung, die Personalsituation in Landesforsten deutlich zu verbessern. Um den gewachsenen Herausforderungen an die Forstwirtschaft wie Klimawandel, Energiewende, Biodiversität, aber auch Umweltbildung und Tourismus besser gerecht werden zu können, ist eine gute Grundlage geschaffen worden. Bei zahlreichen Besuchen von Forstämtern und Forsteinrichtungen konnten wir uns ein einprägsames Bild von der Arbeit, aber auch von den äußerst engen Personalkapazitäten machen. Wir haben in zahlreichen Gesprächen auch bei den Personalvertretungen und auf allen politischen Ebenen die Problematik erörtern können. Dass es jetzt einen jährlichen Einstellungskorridor von 35,5 Stellen statt wie bisher neun 9 Stellen geben wird, entlastet die Forstämter und es wird sichergestellt, dass die hohen Anforderungen an die forstliche Praxis einer nachhaltigen Wirtschaftsweise auch in Zukunft geleistet werden können. Die fortschreitende Überalterung des Personalkörpers beim Landesbetrieb Landesforsten und die Zunahme von forstlichen Aufgaben stellen höhere Anforderungen an die Personalentwicklung. Mit der neuen Konzeption sollen die Berufschancen für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessert werden, aber auch die Erfahrung der Älteren können besser genutzt werden. Jetzt besteht Planungssicherheit.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.