Frühling im Botanischen Garten der Uni Mainz entdecken

TERMINHINWEIS Und der Frühling kommt doch! – Auftakt zur Führungssaison im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Erste Sonntagsführung der Saison am 24. März 2013 (Mainz, 20.03.13, oml) Der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eröffnet die Führungssaison am kommenden Sonntag, 24. März 2013, um 11:00 Uhr mit einer „Frühlingsführung“. Beinahe hätte dieser Auftakt ohne den Frühling stattfinden müssen, aber nun kommt er langsam doch! Die Blüten der ersten Wildtulpen werden es vielleicht noch rechtzeitig schaffen. Trotz Kälteeinbruch und spätem Schnee haben erstaunlich viele Pflanzen schon ihre Vorbereitungen für den Frühling getroffen und nutzen nun die ersten warmen Sonnenstrahlen, um endlich loszulegen. So blühen schon einige Primeln und die Schwertlilien-Arten, der Blaustern öffnet seine ersten Knospen und unter den heimischen Pflanzen blühen zumindest Huflattich und Ehrenpreis. Wie geht das – letzte Woche noch Schnee und Dauerfrost und jetzt in voller Blüte? Und in wenigen Wochen ist dann wieder alles grün. Wieso geht das alles so schnell? Um diese Fragen geht es, wenn am Sonntag um 11:00 Uhr die erste Sonntagsführung im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz startet. Dr. Ute Becker, Leiterin der Grünen Schule, macht den Auftakt und führt die Besucher durch den universitären Garten, der längst nicht mehr ausschließlich der Forschung und Lehre dient, sondern mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm ein breites Publikum anspricht. Schwerpunkt des neuen Jahresprogramms, das nun auch in gedruckter Form im Botanischen Garten ausliegt und online über die Internetseiten des Gartens abrufbar ist, ist das Thema „Wasser für Pflanzen und Menschen“. In zahlreichen Veranstaltungen geht es in den kommenden Monaten um verschiedene Aspekte der Ressource Wasser, die für Botanische Gärten und ihre Besucher relevant sind. Anlass ist das von den Vereinten Nationen ausgerufene „Internationale Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser 2013“. Mit einer weltweiten Kampagne macht die UNESCO in diesem Jahr darauf aufmerksam, dass eine sichere Trinkwasserversorgung in vielen Teilen der Welt angesichts des stetig steigenden Verbrauchs eine große Herausforderung darstellt. Die Frühlingsblüher im Botanischen Garten sind davon im Augenblick nicht betroffen, aber auch für deren Lebenszyklus spielt die Verfügbarkeit von Wasser eine entscheidende Rolle. Wer mehr darüber erfahren möchte, ist herzlich zur ersten Sonntagsführung 2013 in den Botanischen Garten eingeladen. Die Führung startet um 11:00 Uhr am Eingang des Botanischen Gartens, Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 9b, auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.