Spatenstich am Hambacher Schloss

Hambacher Schloss Spatenstich für „Gebäude am Entree“ und Außenanlagen Hambach, 26.03.13 Mit dem heutigen Spatenstich durch Finanz- und Bauminister Carsten Kühl und den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Hambacher Schloss, Kulturstaatssekretär Walter Schumacher, beginnt nun der Bau des „Gebäudes am Entree“ und die Herrichtung der Außenanlagen am Hambacher Schloss. Mit diesen Baumaßnahmen kommt die umfassende Sanierung und Erweiterung des Hambacher Schlosses zum Abschluss. Bisher hat das Land Rheinland-Pfalz einen Baukostenzuschuss in Höhe von insgesamt rund 20 Millionen Euro für die Baumaßnahmen am Hambacher Schloss bewilligt, sowie weitere 2,7 Millionen Euro für den Bau des „Gebäudes am Entree“ und 5 Millionen Euro für die Herrichtung der Außenanlagen. Der Entwurf des Architekten Max Dudler sieht vor, dass sämtliche Eingriffe den historischen Bestand unterstützen. Minister Kühl: „Beeindruckend ist, wie sich Max Dudler mit dem für die deutsche Geschichte so bedeutsamen Ort und dem historischen Bestand auseinandersetzt. Sein Werk fügt sich behutsam in die historische Anlage ein.“ So wird – den historischen Lageplänen der Anlage folgend – das Entree als Nebengebäude der früheren Schlossanlage entlang der äußeren Ringmauer, in direkter Nachbarschaft des Zugangstores erbaut. Walter Schumacher: „Mit dem Gebäude am Entree gewinnt man gleich einen spektakulären Eindruck von der wunderbaren Schlossanlage, für deren grandiose Neugestaltung Max Dudler gerade den DAM-Preis für Architektur erhalten hat. Der Anspruch ist hoch: Die Infrastruktur soll verbessert, das Angebot für Besucherinnen und Besucher erweitert und ein barrierefreier Zugang ermöglicht werden. Schön auch, dass damit endlich die Container am Parkplatz verschwinden werden.“ Das „Gebäude am Entree“ ist erforderlich, um die Besucher angemessen empfangen und beraten zu können. Hier werden die Hauptkasse mit Warte- und Informationsbereich, der Museumsshop, Besuchertoiletten und die Verwaltung untergebracht sein. Schloss, Ausstellung und Restaurant werden auch während der Bauarbeiten geöffnet sein. Die Eröffnung des „Gebäudes am Entree“ ist für April 2014 geplant.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.