Physik für aufgeweckte SchülerInnen samstags an der Uni Mainz

Physik am Samstagmorgen: Atmosphäre und Klima Veranstaltung am 13. April für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit einem interessanten Thema aus der Atmosphärenphysik Mainz,04.04.13, lei „Physik am Samstagmorgen“ startet in diesem Jahr mit einem Thema aus der Atmosphärenphysik in die neue Runde. Die erste Veranstaltung am 13. April 2013 dreht sich um die Frage, wie das Klima auf der Erde entsteht und welche Einflüsse das Klima prägen. Stephan Borrmann, Professor am Institut für Physik der Atmosphäre der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz, wird zeigen, was die Forschung dazu bereits herausgefunden hat und welche Faktoren noch unsicher sind und weiter untersucht werden müssen. Dazu gehört besonders auch die Wolkenbildung: Wie es genau zur Wolkenbildung kommt und wie die Wolken das Klimageschehen beeinflussen, sind wichtige Aspekte für das Verständnis des Wetters und damit auch des Klimas. An insgesamt fünf aufeinanderfolgenden Samstagen laden die Institute der Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in diesem Frühjahr wieder Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie Lehrerinnen und Lehrer und alle Physik-Begeisterten zu interessanten Vorträgen und Versuchen ein. Alle Veranstaltungen dauern jeweils von 10 bis 13 Uhr. Sie finden in diesem Jahr im Hörsaal des Instituts für Molekulare Biologie (IMB), Ackermannweg 4, auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Bei allen Veranstaltungen gehören Vorlesungen, Experimente und Diskussionen ebenso dazu wie Getränke in der Pause. Damit bietet die Reihe „Physik am Samstagmorgen“ wieder die Gelegenheit, viel Neues aus der modernen Physik zu erfahren. Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe können Uni-Luft schnuppern und sehen, womit sich Physikerinnen und Physiker heute beschäftigen. Die Reihe richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Spezielle physikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich die Bereitschaft, sich über aktuelle Physik informieren zu lassen. Daher können auch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die nicht unbedingt ein naturwissenschaftliches Fach studieren möchten, sondern ihr Allgemeinwissen über die Natur erweitern wollen. Und auch Lehrerinnen und Lehrer und alle anderen Physik-Interessierten sind willkommen. Weitere Termine von Physik am Samstagmorgen 2013: Samstag, 20. April 2013, 10:00-13:00 Uhr, Hörsaal IMB Supraleitung – von den Grundlagen zur Anwendung Gerhard Jakob Samstag, 27. April 2013, 10:00-13:00 Uhr, Hörsaal IMB Was ist ein Quantenbit? Kilian Singer Samstag, 4. Mai 2013, 10:00-13:00 Uhr, Hörsaal IMB Das Innere der Atomkerne im Licht von MAMI – eine Reise zu den kleinsten Strukturen der Materie Michael Ostrick Samstag, 11. Mai 2013, 10:00-13:00 Uhr, Hörsaal IMB Die Entdeckung des Higgs-Bosons – und warum die Suche weitergeht Matthias Schott Die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe ist kostenlos, eine Anmeldung (per Internet) ist aber erforderlich: http://www.physik.uni-mainz.de/samstag

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.