Selbsthilfe im Gesundheitswesen wird weiter gefördert

Schweitzer: Land fördert Selbsthilfearbeit im Gesundheitswesen Mainz, 10.04.13 Auch im Jahr 2013 wird die Arbeit der KISS Pfalz Selbsthilfetreff Pfalz e. V. mit einem Zuschuss des Landes Rheinland-Pfalz in Höhe von 17.900 Euro gefördert, wie Gesundheitsminister Alexander Schweitzer heute in Mainz mitteilte. Diese Unterstützung der Selbsthilfe im Gesundheitswesen sei ein nachhaltiger Beitrag zur Verbesserung der Patientenversorgung in Rheinland-Pfalz und genieße daher auch ein besonderes Augenmerk der Landesregierung, so Schweitzer. Mit der Landesförderung wird die Selbsthilfearbeit in den Landkreisen Bad Dürkheim, Germersheim, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz, Rhein-Pfalz-Kreis, der Stadt Landau, der Stadt Ludwigshafen, der Stadt Neustadt, der Stadt Pirmasens, der Stadt Speyer und der Stadt Zweibrücken unterstützt. Alexander Schweitzer dankte dem KISS-Vorstand für die verlässliche Partnerschaft und die engagierte Arbeit der Kontaktstelle für rund eine Million Bürgerinnen und Bürger, die auch durch die 94 Selbsthilfegruppen und 32 Einzelmitglieder maßgeblich getragen wird. „Das Land wird die seit 1991 bestehende finanzielle und ideelle Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe in Rheinland-Pfalz auch weiterhin kontinuierlich fortführen“, so der Minister.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.