Wohngruppe in Gau Algesheim gefördert

ISB-Pressemeldung: Finanzminister Carsten Kühl überreicht Förderzusage für Wohngruppenprojekt in Gau-Algesheim Pressemeldung der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) 15. April 2013 Land fördert Wohngruppenprojekt in Gau-Algesheim Finanzminister Dr. Carsten Kühl überreicht Förderzusage in Höhe von rund 280.000 Euro Gau-Algesheim, 15. April 2013. Mit einem Baudarlehen in Höhe von rund 280.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz am Marktplatz in Gau-Algesheim eine Wohngruppe mit acht Wohnplätzen für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung. Der Bau- und Finanzminister Dr. Carsten Kühl überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Vorstandsmitglied der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), die Förderzusage an die Bauherren Barbara Thiel und Gerd Holzportz. „Mit Finanzierung dieses Projekts im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung ermöglichen wir gemeinschaftliches und generationenübergreifendes Wohnen in ambulant betreuten Wohngruppen“, sagte Kühl. Die Förderung von Wohngruppen sei ein wichtiger Beitrag zur Gestaltung des demografischen Wandels. „Es ist notwendig, neue Raum- und Finanzierungskonzepte zu entwickeln, damit für Menschen mit Behinderung und pflegebedürftige ältere Menschen barrierefreier und finanzierbarer Wohnraum zur Verfügung steht.“ Die in dem Gebäude untergebrachte rund 280 Quadratmeter große Wohnung bestehe aus neun Schlaf- und Wohnräumen, zwei Bädern, einem Gäste-WC und einer Küche, sagte Bauherr Gerd Holzportz. „Durch Sicherstellung von betreuerischen und hauswirtschaftlichen Grundleistungen gewährleisten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern eine selbstständige und selbstbestimmte Haushalts- und Lebensführung. Mit den Bauarbeiten werden wir in Kürze beginnen.“ Die Lage des Objektes im Zentrum der Stadt vereinfache den Kontakt zu Angehörigen und Freunden sowie zu Vereinen und Kirchengemeinden. Dadurch werde ein aktives Gemeindeleben ermöglicht und ältere und beeinträchtigte Menschen sozial eingebunden. „Bei dem Objekt in Gau-Algesheim handelt es sich um eines der ersten Wohngruppenprojekte, die wir bislang gefördert haben“, erklärte Link. „Das Darlehen setzt sich zusammen aus einem Grunddarlehen und aus Zusatzdarlehen, unter anderem für den Teilabriss des Gebäudes und die Installation eines Aufzuges.“ Investoren melden Bauvorhaben dieser Art vor Baubeginn bei der für die Umsetzung des Programms zuständigen ISB an, die nach der Einplanung auch den Antrag auf Förderung entgegennimmt. Anlage: – Bild DSC 01482: Objektzeichnung – Bild DSC 01491: Burkhard Müller (Kreisbeigeordneter), Dieter Linck Verbandsgemeindebürgermeister), Dr. Ulrich Link (Vorstandsmitglied ISB), Dorothea Schäfer (Kreisbeigeordnete), Dr. Carsten Kühl (Finanzminister), Barbara Thiel und Gerd Holzportz (Bauherren), Dieter Faust (Bürgermeister Gau-Algesheim) (v.l.n.r.) Fotonachweis: ISB Claudia Belz Pressesprecherin ________________________________________________ Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Holzhofstraße 4, 55116 Mainz Telefon 06131 6172-1670 Telefax 06131 6172-1299 claudia.belz@isb.rlp.de www.isb.rlp.de _____________________________________ Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Vorstand: Ulrich Dexheimer (Sprecher), Jakob Schmid, Dr. Ulrich Link Vorsitzender des Verwaltungsrates: Dr. Salvatore Barbaro, Staatssekretaer Ministerium der Finanzen Rechtsform: Anstalt des oeffentlichen Rechts USt-IdNr.: DE160260474 Der Inhalt dieser E-Mail und jeder uebermittelte Anhang sind vertraulich. Falls Sie nicht der angegebene Empfaenger sind oder falls diese E-Mail irrtuemlich an Sie adressiert wurde, verstaendigen Sie bitte den Absender sofort und loeschen Sie die E-Mail sodann. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Uebermittlung sind nicht gestattet. Die Sicherheit von Uebermittlungen per E-Mail kann nicht garantiert werden. Per E-Mail uebermittelte Informationen koennen abgefangen oder geaendert werden, verlorengehen oder zerstoert werden, verspaetet oder unvollstaendig ankommen oder Viren enthalten. Der Absender uebernimmt daher keine Gewaehr fuer Irrtuemer oder Auslassungen jeder Art im Inhalt sowie sonstige Risiken, die auf die Uebermittlung per E-Mail zurueckzufuehren sind.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.