Westpfalz macht sich in Zukunft auf

Wirtschaftsministerin Lemke im Gespräch mit der ZukunftsRegion Westpfalz

Mainz, 30.04.13. Der Verein ZukunftsRegion Westpfalz stellte bei dem Treffen sein Hauptanliegen vor, die Möglichkeiten und Potentiale der Region optimal zu nutzen und weiter zu entwickeln. Dazu will ZukunftsRegion Westpfalz bestehende Strukturen in der Westpfalz bündeln und stärker vernetzen. So soll die Region zukunftsfähig aufgestellt werden, indem eine stärke Identität geschaffen wird. In der Westpfalz leben derzeit etwa 500.000 Menschen, die Wirtschaftsstruktur der Region ist geprägt von kleinen und mittleren Unternehmen. Für diese geht es im nächsten Jahrzehnt und längerfristig darum, Fachkräfte in der Region zu halten oder neu zu gewinnen, denn die Region Westpfalz wird nach aktuellen Prognosen besonders stark vom demografischen Wandel betroffen sein. Wirtschaftministerin Eveline Lemke sagte dem Verein umfassende Beratung aus dem Wirtschaftsministerium zu und kündigte an, diesen Herbst auch zur Vollversammlung der ZukunftsRegion Westpfalz zu kommen. In der ZukunftsRegion sind derzeit über 100 Mitglieder vertreten, darunter zahlreiche Unternehmen, Kammern, Verbände, Hochschulen, Städte und Gemeinden. Der Verein wurde vor einem Jahr gegründet und arbeitet mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.