Begehungen zum Hochwasserschutz in Kirschweiler und Idar-Oberstein

Überschwemmungsgebiet des Idarbaches wird überprüft – Gewässerbegehung beginnt am 16.05.13 in Kirschweiler

Koblenz, 10.05.13. Am Donnerstag, dem 16.05.2013 wird das geplante Überschwemmungsgebiet am Idarbach überprüft. Wie angekündigt werden Mitarbeiter der Struktur-und Genehmigungsdirektion Nord aus Koblenz (SGD), des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht (LUWG) gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern von Kirschweiler das geplante Überschwemmungsgebiet am Idarbach abgehen. Wie kommt es zu diesem Termin? Das Land Rheinland-Pfalz setzt derzeit an insgesamt 3100 Gewässerkilometern aufgrund bundes- sowie landesrechtlicher Regelungen sogenannte Überschwemmungsgebiete in Form von Rechtsverordnungen fest. Grundlage ist dabei mindestens ein 100-jährliches Hochwasserereignis, also ein Hochwasser, das statistisch nur alle 100 Jahren auftritt. Mit einem hohen technischen und zeitlichen Aufwand sind in den letzten Jahren an vielen sogenannten Risikogewässern durch das Land mehrere Hochwasserszenarien berechnet und kartiert worden. Die Berechnungen waren nötig, weil an den meisten Gewässern über einen solch langen Zeitraum keine Hochwasserereignisse dokumentiert wurden oder die Anlieger eine solche Überflutung noch nicht erlebt haben. So ist auch die Situation am Idarbach. Die SGD Nord hatte Ende des letzten Jahres die Anlieger am Idarbach über die Kartenentwürfe informiert. Viele hegten daraufhin Zweifel an der Richtigkeit der berechneten Überschwemmungslinien. Das Überschwemmungsgebiet sei viel zu groß und spiegle nicht die bisherigen Erfahrungen bei Hochwasser wider. Das LUWG ist derzeit dabei, die Fachdaten des geplanten Überschwemmungsgebietes und die für die Berechnung des Hochwasserabfluss zugrunde gelegten Daten noch einmal zu prüfen. Unabhängig davon hat die SGD Nord eine gemeinsame Gewässerbegehung mit allen Betroffenen zugesagt. Jeder Anlieger erhält so die Möglichkeit, seine bisherigen Erfahrungen mit Hochwasser an Ort und Stelle vorzutragen und mit den Experten der SGD Nord und des LUWG zu besprechen. Für den Bereich der Ortslage Kirschweiler findet die Begehung am Donnerstag, den 16.05.2013 ab 10 Uhr – Treffpunkt Restaurant Kirschweiler Brücke – statt. Für 13. und 14. Juni 2013 ist die Begehung im Bereich der Stadt Idar-Oberstein geplant.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.