Ressourceneffizienz im Handwerk

Handwerk

Wirtschaftministerium unterstützt gemeinsam mit HWK Kleinstbetriebe bei Ressourceneffizienz

Mainz, 13.05.13. Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung startet gemeinsam mit der Handwerkskammer Koblenz ein Projekt zur Steigerung der Ressourceneffizienz – insbesondere für kleine Handwerksbetriebe. Dabei sollen Handwerker von der HWK Koblenz gezielt und individuell für eine Ressourceneffizienzberatung sensibilisiert und angesprochen werden. Die Betriebe sollen zudem im Zeitraum vom Frühjahr 2013 bis Ende März 2016 bei konkreten Schritten zur Einsparungen bei Material und Energieeffizienz begleitet werden. Neben vielen individuellen Maßnahmen kann es dabei z.B. um Effizienzsteigerung bei der Anwendung von Druckluft im Bereich Metallbau, um Wärmerückgewinnung in der Kältetechnik und Prozesswärme in der Lebensmittelbranche gehen. Auch die Reduktion von Abfällen bei Verpackungen ist ein Ziel. Das Projekt „Ressourceneffizienz (RE) im Handwerk (Einsparpotenziale bei Material und Energie) – Informations- und Beratungskampagne“ wird in den kommenden 3 Jahren mit insgesamt 177.850 Euro vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung unterstützt. Es ist in das Effizienznetz Rheinland-Pfalz (EffNet – www.effnet.rlp.de) eingebunden und basiert auf den Erfahrungen des EffNet-Projektes „EffCheck – PIUS-Analysen in Rheinland-Pfalz“, bei dem Unternehmen gezielt bei der Durchführung von Analysen zum produktionsintegrierten Umweltschutz (PIUS) unterstützt werden. Das Effizienznetz Rheinland-Pfalz – EffNet – steht als zentraler Ansprechpartner für Fragen zu Ressourceneffizienz, Energie und Umwelt allen Interessierten im Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Im EffNet wird die Kompetenz von derzeit 36 Netzwerkpartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung unter der Federführung des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht (LUWG) und der ENERGIEAGENTUR Rheinland-Pfalz gebündelt.

Ansprechpartner für mehr Ressourceneffizienz im Handwerk sind: Dr.-Ing. Robert Hanel E-Mail: robert.hanel@mwkel.rlp.de Dipl.-Ing. (FH) Gabriele Kreuzer E-Mail: gabriele.kreuzer@mwkel.rlp.de Ansprechpartner bei der Handwerkskammer Koblenz: Kerstin Reek-Berghäuser E-Mail: kerstin.reek-berghaeuser@hwk-koblenz.de Norbert Dümpelfeld E-Mail: norbert.duempelfeld@hwk-koblenz.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.