SPD ist 150 Jahre alt – Nicht nur Partei, sondern soziale Bewegung


Glückwunsch: Die älteste Partei Deutschlands wird 150!

Mainz, 21.05.13 (cl). Am 20. Mai 1863 hatte Ferdinand Lassalle vor rund 900 Gästen im Frankfurter Hof in Mainz eine programmatische Rede gehalten. Drei Tage später gründete er in Leipzig den ersten Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein. Genau 150 Jahre später eröffneten die rheinland-pfälzischen Sozialdemokraten den Jubiläumsreigen mit einem begeisternden Festakt am selben Ort. Rote Fahnen schwenkend und die „Internationale“ auf den Lippen sorgten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Altstadt für einen stimmungsvollen Einzug in den Frankfurter Hof. Der Festakt war geprägt von Anekdoten aus der Gründerzeit der Partei, bewegenden und ermutigenden Zitaten aus den bitteren Jahren des Nationalsozialismus und einem ambitionierten Weckruf für die bevorstehenden Wahlkampf. Mit Kurt Beck kam die Persönlichkeit zu Wort, die das Geschick der rheinland-pfälzischen SPD in den vergangenen Jahrzehnten prägte. Roger Lewenz, SPD-Landesvorsitzender, und Malu Dreyer, Ministerpräsidentin seit wenigen Wochen, schlugen mit ihren Worten die Brücke zur Gegenwart und in die Zukunft. In einer mitreißenden Rede gelang es Sigmar Gabriel die Gründerväter der deutschen Sozialdemokratie zu würdigen, die mutigen Persönlichkeiten, die den Nationalsozialisten widerstanden und teilweise zum Opfer fielen, zu würdigen und die Ideale der frühen Jahre mit den Herausforderungen unserer heutigen Gesellschaft zu verknüpfen: „Die SPD ist nicht nur eine Partei, sondern sie muss eine soziale Bewegung bleiben,“ so Sigmar Gabriel.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.