Terrorwarnung: keine konkrete Gefährdung in Rheinland-Pfalz


Kriminalität / Terrorismus

Lewentz: Keine Hinweise auf konkrete Bedrohung in Rheinland-Pfalz

Mainz, 25.05.13. Wie der SWR heute Mittag berichtete, hat der russische Geheimdienst die Bundesrepublik auf eine terroristische Bedrohung aufmerksam gemacht. Die betreffende Person soll ermittelt worden sein und wird vom BKA untersucht. Die USA reagierten vor dem Boston-Marathon seinerzeit nicht auf die Warnung vor dem späteren Attentäter. Ein Zusammenhang mit dem heutigen Public Viewing zum Champingions-League-Endspiel sei rein spekulativ. Mit Blick auf diese Medienberichte über eine Attentatswarnung des BKA stellt Innenminister Roger Lewentz fest: „Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine konkrete Bedrohung in Rheinland-Pfalz. Wir haben es mit einer abstrakten Gefährdungslage zu tun, auf die die Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder selbstverständlich immer eingerichtet sind.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.