Grüne starten Landtagsinitiative zur Abschaltung von Cattenom


GRÜNE machen Cattenom zum Thema im Landtag

Mainz, 11.06.13. Der Brand am Atomkraftwerk Cattenom hat für die Grünen die Dringlichkeit der Abschaltung des AKWs verdeutlicht. So sagte Stephanie Nabinger, Atompolitische Sprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz: „Der Brand am Atomkraftwerk Cattenom hat wieder einmal bestätigt, dass Atomkraft nicht beherrschbar ist. An anderen Atomkraftwerken hat es Vorfälle wie den vom Freitag ebenfalls gegeben. Vor allem der Pannenmeiler an der Grenze zu Rheinland-Pfalz ist mit seinen vielen nachgewiesenen Störfällen – nach Presseberichten allein 48 in den zurückliegenden zwölf Monaten – ein nicht hinnehmbares Risiko. Die defensive Informationspolitik des Betreibers EDF lässt zudem vermuten, dass wir nur die Spitze des Eisbergs kennen. Wir werden den Brand in Cattenom zum Thema im Landtag machen und werden das Thema in die zuständigen Fachausschüsse einbringen. Rheinland-Pfalz ist als unmittelbarer Nachbar betroffen. Im Falle eines GAUs würden große Teile unseres Landes unbewohnbar. Der Vorfall bestätigt einmal mehr: Der Ausstieg aus der Atomkraft und im Gegenzug der Ausbau der Erneuerbaren Energien sind der einzige sichere Weg, Strom zu produzieren, die Versorgungssicherheit zu garantieren, den Preis bezahlbar zu halten und die Wertschöpfung vor Ort zu gewinnen.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.