Malu Dreyer will Interesse an technischen Berufen fördern


Gespräch mit Verein Deutscher Ingenieure

Malu Dreyer: Interesse an technischen Berufen fördern

Mainz, 12.06.13. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich mit dem Vorsitzenden des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) Rheinland-Pfalz, Dr. Meinolf Gerstkamp, zu einem Meinungsaustausch getroffen. Bei dem Gespräch in der Staatskanzlei betonte die Ministerpräsidentin die Bedeutung der Ingenieurswissenschaften für die rheinland-pfälzische Wirtschaft. Sie seien ein Schlüsselelement für Innovationskraft und wirtschaftlichen Erfolg. „Es ist deshalb unser gemeinsames Anliegen, das Interesse an Technik zu fördern und junge Menschen verstärkt zu einer Studien- und Berufswahl im Bereich Technik und Ingenieurswissenschaften zu motivieren“, betonte die Ministerpräsidentin. Als erfolgreiche Initiative bezeichnete Malu Dreyer den Schülerwettbewerb „Faszination Technik“, den der VDI gemeinsam mit dem Bildungsministerium ausrichtet. In den vergangenen zehn Jahren hätten sich daran mehr als 2.750 Schülerinnen und Schüler beteiligt und dabei erste intensive Kontakte zu Technikthemen aufgenommen. Der VDI Rheinland-Pfalz wurde im Jahr 2000 gegründet. Er versteht sich als kompetente Anlaufstelle für alle technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen im Bundesland und vertritt die Interessen der Ingenieure des Landes gegenüber Politik und Wirtschaft.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.