Rheinland-Pfalz-Tag 2013


Schweitzer eröffnet die längste Selbsthilfemeile in Rheinland-Pfalz

Mainz/Pirmasens, 22.06.13. Bei der Eröffnung der Selbsthilfemeile auf dem 30. Rheinland-Pfalz-Tag in Pirmasens lobte Gesundheits- und Sozialminister Alexander Schweitzer das breite Angebot des Landesfestes, das Information und Unterhaltung für Bürgerinnen und Bürger jeden Alters bietet. „Der Rheinland-Pfalz-Tag in Pirmasens ist ein Bürgerfest mit internationalem Flair für Land und Leute. Zugleich ist es eine gute Gelegenheit, den Besucherinnen und Besuchern die vielfältige Arbeit der Selbsthilfe im Sozial- und Gesundheitsbereich vorzustellen und sachkundige Unterstützung anzubieten.“ 43 Organisationen und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens präsentieren auf der Gesundheitsmeile in der Luisenstraße vom 21. bis 23. Juni ihre Arbeit und bieten vielfältige Informationen und Gespräche, aber auch zahlreiche Gesundheitsaktionen an. Der Gesundheitsminister hob die meist ehrenamtlich geleistete Selbsthilfe als einen unverzichtbaren Bestandteil der gesundheitlichen Versorgung und des sozialen Gefüges unseres Landes hervor und dankte den zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich für Betroffene und Angehörige engagieren. „Wer selbst betroffen ist, weiß genau, wo die Probleme chronisch Kranker und behinderter Menschen liegen und kann sich für eine bessere Bewältigung einsetzen. Diesen Menschen, die sich tagtäglich ehrenamtlich für andere von Krankheit und Behinderung Betroffene einsetzen, gilt unsere besondere Anerkennung“, so Schweitzer. Auch Gesundheitsstaatssekretär David Langner wird die Selbsthilfemeile am Samstag von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr besuchen. Dabei wird er sich über das Gesundheitsangebot und die Selbsthilfearbeit in Rheinland-Pfalz vor Ort informieren und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Ehrenamtlichen und Betroffenen suchen. Die Selbsthilfemeile wird seit 2010 im Auftrag der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen durch eine der vier KISS-Stellen (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) organisiert. Das Land fördert die Selbsthilfearbeit mit jährlich 124.000 Euro. Über das Thema Armut und Teilhabegerechtigkeit wird Sozialminister Alexander Schweitzer am kommenden Sonntag um 17 Uhr auf der „Blauen Couch“ der Diakonie interviewt. Im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages wurde die Kirchenbühne der Diakonie vor der Lutherkirche aufgebaut.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.