Gastgeber des Jahres ist im Naheland


Das „Klosterhotel Marienhöh“ in Langweiler/Naheland ist „Gastgeber des Jahres 2014“ – Familienhotel Hochwald in Horath/Hunsrück erhielt Sonderpreis

Mainz, 25.06.13. Der „Gastgeber des Jahres 2014“ wurde am Abend des 24. Juni 2013 gekürt: Gewinner der Auszeichnung ist das Klosterhotel Marienhöh in Langweiler/Naheland. Im Atrium Hotel Mainz, dem Preisträger des Jahres 2012, beglückwünschte Eveline Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, das Klosterhotel Marienhöh zu seiner Auszeichnung: „Der Tourismus ist stark in Rheinland-Pfalz und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor: 8,2 Millionen Gäste mit 22,2 Millionen Übernachtungen kamen 2012 und dazu noch 200 Millionen Tagestouristen pro Jahr. Landschaft, Lebensgefühl und die Qualität unserer touristischen Angebote überzeugen. Die Auszeichnung „Gastgeber des Jahres“ erhalten hervorragende Betriebe. Auch das Klosterhotel steht für eine vorbildliche Betriebsleitung, die mit ihrem Team nach einem Leitbild handelt, das für ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit steht. Wir wollen dazu motivieren, überall im Tourismus Qualitätsstandards zu folgen“, betonte die Ministerin. Nach dem Urteil der Jury zeichnet sich der Gewinner durch herausragende Gastgeber-Qualitäten aus. Das im Jahr 2009 eröffnete Klosterhotel Marienhöh ist direkt am Saar-Hunsrück-Steig gelegen. Es wird Wert auf Familienfreundlichkeit gelegt, aber auch Erholung im schicken Design geboten. Die Herzlichkeit des jungen Mitarbeiter-Teams bereichert das Haus, das sich sowohl als Familien-, Wander- aber auch als Lifestyle Hotel präsentiert. Die Jury begeisterte besonders die hohe Mitarbeiterförderung und -motivation. Im Rahmen des Wettbewerbs wird jeweils zu einem aktuellen tourismusrelevanten Thema auch ein Sonderpreis vergeben. Die Auszeichnung „Gastgeber für Alle – Besonderer Service für barrierefreies Reisen“ erhielt das Familienhotel Hochwald in Horath. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 13 Betriebe für den Wettbewerb „Gastgeber des Jahres 2014“ beworben. Die Jury beurteilte bei den Bewerbern die Betriebsleitung und das Mitarbeitermanagement, die Qualität des Gästeservice und nicht zuletzt Maßnahmen zur Mitarbeiterförderung Ausrichter des Wettbewerbs ist die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT). Ihr Ziel ist es, die Qualität des rheinland-pfälzischen Tourismus voranzutreiben, um im Wettbewerb um Tages- und Übernachtungsgäste damit zu punkten. Unterstützt wird die RPT dabei vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, den rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern, dem DEHOGA Rheinland-Pfalz, dem Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V. sowie von den Jugendherbergen Rheinland-Pfalz/Saarland. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gültige Zertifizierung der „ServiceQualität Deutschland“ Stufe I. „Die Preisträger der vergangenen Jahre haben von der Auszeichnung doppelt profitiert: Nach innen ist der Preis ein hoher Motivationsfaktor für die Mitarbeiter, nach außen ein hervorragendes Werbeinstrument für Stamm- und Neukunden“, sagte Bürgermeister Werner Klöckner, Aufsichtsratsvorsitzender der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.