Alexander Schweitzer setzt sich mit Vorschlag zu Sprachtests in akademischen Heilberufen durch


Gesundheitsministerkonferenz

Schweitzer begrüßt Geschlossenheit bei Sprachtests

Potsdam, 27.06.13. Einstimmig haben die Länder den Antrag für verbindliche Sprachtests bei Ärzten, aber auch bei den übrigen akademischen Heilberufen Zahnärzte, Psychotherapeuten und Apothekern auf der Gesundheitsministerkonferenz in Potsdam angenommen. Gesundheitsminister Schweitzer warb hierfür bereits gestern Morgen in einem kenntnisreichen Interview im SWR2 Morgengespräch. Alexander Schweitzer erklärte: „Ich freue mich über die Geschlossenheit der Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister. Sie zeigt, dass wir in Rheinland-Pfalz in den zurückliegenden anderthalb Jahren einen Weg beschritten haben, der als bundesweites Vorbild wirkt. Mit dem bei uns zusammen mit den Kammern entwickelten simulierten Arzt-Patienten-Gespräch und der fachlichen Übergabe zwischen Kollegen im Gespräch oder über ein entsprechendes Protokoll haben wir gute Erfahrungen gemacht. Daher setzen wir uns für eine bundesweite Übernahme dieses Verfahrens auch für andere Heilberufe wie beispielsweise die Zahnärzte und Apotheker ein. Ich freue mich, dass die Länder unserem Vorschlag gefolgt sind. Diese Entscheidung sichert ein Mehr an Vertrauen und vor allem ein Mehr an Patientensicherheit.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.