Ältere Menschen sind im Ehrenamt gefragt


Ehrenamtliches Engagement

Ministerpräsidentin Dreyer ruft Kommunen auf, sich zu bewerben

Mainz, 09.07.13. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Kommunen aufgerufen, sich an der Initiative ‚Ich bin dabei‘ zu beteiligen. Mit einem Brief an die Städte, Landkreise, Verbandsgemeinden und verbandsfreien Gemeinden eröffnete sie das Bewerbungsverfahren zur Teilnahme an dem Projekt. Damit will die Ministerpräsidentin vor allem ältere Menschen motivieren, sich ehrenamtlich zu engagieren. Als Ansprechpartner auf Landesebene hat sie im April mit Bernhard Nacke einen Beauftragten für ehrenamtliches Engagement berufen. „Schon heute sind 41 Prozent der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer ehrenamtlich aktiv, ob in Jugend- oder Sportverbänden, Eltern- und Seniorenbeiräten, Selbsthilfeorganisationen, bei der freiwilligen Feuerwehr oder in Rettungsdiensten. Gleichwohl gibt es vor allem unter den älteren Bürgerinnen und Bürgern immer mehr, die sich gerne ehrenamtlich engagieren würden, wenn sie wüssten, wo und wie. Mit unserer Initiative ‚Ich bin dabei‘ wollen wir auf diese Menschen zugehen und sie in ihrem Weg zum Engagement unterstützen“, so die Ministerpräsidentin. „Die Kommunen sind die wichtigsten Partner der Initiative, denn sie sind der Ort, an dem sich das ehrenamtliche Engagement konkret entfaltet. Hier sind in den vergangenen Jahren auch mit Hilfe des Landes bereits vielfältige Initiativen und Strukturen entstanden“, unterstrich die Ministerpräsidentin. Mit der neuen Initiative sollen die Seniorinnen und Senioren dabei unterstützt werden, sich in einer Gruppe in der Kommune zusammenzufinden. Dort werden sie eigenverantwortlich konkrete Ideen für ein Engagement entwickeln und dann auch gleich in Kleingruppen selbst realisieren. Begleitet werden die Gruppen dabei von einem Leitungsteam. Die neuen Schritte vor Ort sollen dabei eng mit den bereits vorhandenen Strukturen vernetzt werden. Hierfür erhalten die Leitungsteams eine Unterstützung auf Landesebene in Form einer Strategie-Werkstatt, in der ihnen Anregungen für den je eigenen Weg einer Kommune gegeben werden. Informationen über den Beauftragten der Ministerpräsidentin für ehrenamtliches Engagement und seine Aufgaben sind im Internet unter www.rlp.de und dort unter Ministerpräsidentin / Staatskanzlei / Beauftragter Ehrenamt zu finden. Dort können auch die Beschreibung der Initiative und die Bewerbungsunterlagen heruntergeladen werden.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.