Rasch für Designpreis bewerben


Designpreis Rheinland-Pfalz 2013 / Produktdesign Intelligentes Produktdesign gesucht – noch bis 9. August bewerben!

Mainz, 26.07.13. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke motiviert Unternehmen und Designer, sich für den diesjährigen Designpreis Rheinland-Pfalz Produktdesign zu bewerben. Noch bis zum 9. August können Bewerbungen eingereicht werden. Ausgezeichnet werden hervorragend gestaltete Serienprodukte der Industrie und des Handwerks. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen sowie Designer/innen und Designbüros, wobei der Auftragnehmer oder Auftraggeber in Rheinland-Pfalz ansässig sein muss. Darüber hinaus können sich auch Studierende aller Fachdisziplinen sowie Fachschüler, die an einer rheinland-pfälzischen Hochschule oder Fachschule studieren und studiert haben oder die in Rheinland-Pfalz ansässig sind, bewerben. Die Designwirtschaft als Teil der Kreativwirtschaft hat Innovationspotential und gibt wertvolle Impulse an die Gesamtwirtschaft. „Bei der Umsetzung innovativer Ideen und bei der Vermarktung konkurrenzfähiger Produkte steht das Design an vorderster Stelle“, betont Wirtschaftsministerin Lemke. Intelligentes Design könne außerdem dazu beitragen, Produktionsprozesse zu optimieren, zum Beispiel durch die Einsparung von Materialkosten. Design beeinflusst durch Aspekte wie Ergonomie, Nutzerführung oder Materialauswahl direkt die Nutzbarkeit und Nachhaltigkeit von Produkten und Dienstleistungen. Auch angesichts des demographischen Wandels spielt Design eine Rolle: Produkte müssen generationenübergreifend nutzbar sein, also benutzerfreundlich für alle Altersklassen gestaltet werden. Einen besonderen Fokus legt die diesjährige Ausschreibung auf die Ansätze des Universal Design. Hierbei geht es darum, dass möglichst viele Menschen ein Produkt ohne Zusatztechnik oder Anpassung in unterschiedlichsten Situationen und Umständen nutzen können. Generell sollen Produkte einfacher, intuitiver zu verstehen und zu gebrauchen sein.

Einreichungen können in folgenden Bereichen erfolgen: PRODUKT -> Serienprodukte aller Produktgruppen und Branchen KONZEPT -> Konzeptartige Designlösungen SERVICE -> Dienstleistungen und Systemlösungen DESIGN STUDIES & RESEARCH -> Wissenschaftliche Designkonzepte, Designstudien, Forschungsprojekte, Studienarbeiten und Promotionen Anfragen und Bewerbungen nimmt das Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz, August-Horch-Straße 6-8, 56070 Koblenz, Ansprechpartner: Dipl.-Designer Christoph Krause, Telefon 0261-398-582, Telefax: 0261-398-986, E-Mail: christoph.krause@hwk-koblenz.de, www.hwk-kompetenzzentrum.de, entgegen. Das Kompetenzzentrum führt in Kooperation mit dem Designforum Rheinland-Pfalz – descom das Wettbewerbsverfahren durch.

Die Ausschreibungsunterlagen finden sich auch im Internet beim Designforum Rheinland-Pfalz ( www.descom.de).

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.