Malu Dreyer spricht mit Türkisch-Islamischer Union


Dialog mit muslimischem Verband

Mainz, 21.08.13. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich zu einem Gespräch mit dem Vorstand des Landesverbandes der DITIB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) in der Staatskanzlei getroffen. Der Vorsitzende Yilmaz Yildiz informierte die Ministerpräsidentin über neue Entwicklungen und Projekte bei DITIB. Mit 45 Moscheegemeinden und 6.700 Mitgliedern (25.000 Familienmitglieder) ist DITIB die größte Vertretung der Rheinland-Pfälzer und Rheinland-Pfälzerinnen muslimischen Bekenntnisses. Ministerpräsidentin Dreyer dankte dem Landesvorstand und den Gemeinden für die wichtige Arbeit und nannte als Beispiele die Mitwirkung am Runden Tisch Islam, die Kooperationen mit der Polizei und die Gründungs eines Landesfrauenverbandes und eines Landesjugendverbandes. „Die Landesregierung möchte den Dialog mit den Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern muslimischen Bekenntnisses weiter vertiefen. Deshalb ist mir der regelmäßige Meinungsaustausch mit DITIB sehr wichtig“, sagte die Ministerpräsidentin. Es sei eine gemeinsame Aufgabe, für ein gutes Miteinander der Menschen und Religionen zu werben und noch bestehende Vorurteile abzubauen. DITIB trage seit vielen Jahren mit seinem Engagement zum gegenseitigen Verständnis und zum friedlichen Zusammenleben der Menschen in Rheinland-Pfalz bei. Malu Dreyer und DITIB waren sich einig, ehrenamtliches Engagement auch in islamischen Moscheegemeinden und Verbänden stärker zu würdigen. Der Vorstand kündigte an, dazu auch vermehrt Vorschläge für Ehrungen einzureichen. An dem Termin nahm auch der Beauftragte der Landesregierung für Migration und Integration, Miguel Vicente, teil, der den Runden Tisch Islam leitet. Vicente: „Ich freue mich, dass sich auch der interreligiöse Dialog zwischen DITIB, den Kirchen und den jüdischen Gemeinden immer mehr vertieft. Ein gutes Beispiel ist das interreligiöse Gebet zur Eröffnung des landesweiten Ehrenamtstags am 29. September 2013 in Speyer.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.