Coca-Cola wächst in Bad Neuenahr


Getränkeindustrie / Wirtschaftsministerin Lemke weiht neue Abfüllanlage von Coca-Cola in Bad Neuenahr ein

Bad Neuenahr, 03.09.13. Anlässlich der Eröffnung der neuen Abfülllinie des führenden deutschen Getränkeunternehmens Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG begrüßte die die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke die Entscheidung des Unternehmens, den Standort Bad Neuenahr auszubauen. Lemke: „Wir in Rheinland-Pfalz sind ein hervorragender Platz für Getränkehersteller. Das liegt zum einen an der Geologie unseres Landes, denn sie bietet besonders gute Vorraussetzungen für die Produktion von Mineralwässern oder anderen Erfrischungsgetränken. Das sieht man schon daran, dass zehn Prozent der deutschen Mineralwasserproduzenten ihren Sitz in unserem Bundesland haben. Für uns mit fast 2,5 Milliarden Euro Umsatz im Jahr ist die Getränkewirtschaft ein bedeutender Wirtschaftszweig. Wir als Landesregierung kümmern uns zum anderen um eine gute Infrastruktur und halten sie auch in Schuss. Das zusammen gibt eine gute Mischung und so freue ich mich besonders, dass Coca-Cola ihre Abfüllanlage in Bad Neuenahr ausbaut.“ Künftig wird in Bad Neuenahr nicht nur Apollinaris Mineralwasser abgefüllt sondern auch Coca-Cola, Cola Light, Fanta und Sprite. Das Investitionsvolumen für die neue Abfüllstraße liegt nach Unternehmensangaben im zweistelligen Millionenbereich. Derzeit unterhält die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG in Rheinland-Pfalz sechs Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 650 Beschäftigten.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.