US-Botschafter John B. Emerson besuchte Malu Dreyer


Antrittsbesuch US-Botschafter

Ministerpräsidentin Dreyer trifft neuen US-Botschafter Emerson

Mainz, 13.09.13. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich am Donnerstag mit dem neuen Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, John B. Emerson, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei getroffen. Die Ministerpräsidentin dankte dem Botschafter, der seit August in Berlin ist, dass er gleich zu Beginn seiner Amtszeit zum Antrittsbesuch nach Rheinland-Pfalz gekommen sei. „Dies unterstreicht die besonderen Beziehungen von Rheinland-Pfalz und Amerika, die sehr eng und freundschaftlich sind“, sagte Malu Dreyer. Die Präsenz von Amerikanerinnen und Amerikanern habe Rheinland-Pfalz wie kein anderes Land geprägt. Die Freundschaft zu den USA sei deshalb bei den Menschen im Land tief verwurzelt. Die Ministerpräsidentin betonte, dass auch die Zusammenarbeit mit den US-Streitkräften durch gute Arbeitskontakte gekennzeichnet sei. Vielfältig seien auch die kulturellen Kontakte und die Hochschul- und Forschungskooperationen. Es gebe 70 Schulpartnerschaften und die seit 1997 bestehende Partnerschaft mit South Carolina. Ministerpräsidentin Dreyer und Botschafter Emerson waren sich einig, dass der weitere Ausbau von Schulpartnerschaften in Verbindung mit Lehrerfortbildung und Sprachunterricht ein Schwerpunkt bleiben solle. Angesprochen wurden bei dem Termin, an dem auch der US-Generalkonsul Kevin Milas teilnahm, außerdem aktuelle politische Themen wie die anstehende Bundestagswahl und die Enthüllungen um Spionagetätigkeiten durch den US-Geheimdienst.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.