Bundestagswahl regional gesehen


„Die Wahl bei uns“ in Rheinland-Pfalz mit dem Streitgespräch der Spitzenkandidaten am 19.9., dem Wahlergebnis am 22.9. und der Analyse am 23.9. im SWR Fernsehen

Mainz 18.09.13. (ots) Die Tage bis zur Bundestagswahl 2013 sind gezählt. Doch – haben die Wählerinnen und Wähler schon ihre Entscheidung getroffen? Am kommenden Donnerstag, 19.9., können sich die Rheinland-Pfälzer über die Personen und ihre Programme eine Meinung bilden. Das SWR Fernsehen strahlt live um 22 Uhr mit „Die Wahl bei uns: Der Kandidatencheck“ das Streitgespräch der fünf Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aus dem Land aus. Zum Abschluss des Wahlkampfs treten Maria Böhmer (CDU), Andrea Nahles (SPD), Tabea Rößner (Bündnis 90/Die Grünen), Alexander Ulrich (Die Linke) und Volker Wissing (FDP) gegeneinander an. Fritz Frey und Birgitta Weber moderieren die Sendung. Am Wahltag berichtet das SWR Fernsehen in „Die Wahl bei uns: Die Entscheidung“, um 17.45, 18.15, 21.00 und 22.05 Uhr, für Deutschland und Rheinland-Pfalz über das Wahlergebnis, über Fakten, Zahlen und Hintergründe. Ein besonderer Fokus der Berichterstattung liegt auf den Wahlkreisen und Hochburgen der Parteien im Land. Die Ergebnisse sind auch im SWR Text nachzulesen. Zu den gewohnten Sendezeiten informiert die „Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz“ ebenfalls über den Wahlausgang. Am 23. September analysiert das SWR Fernsehen die Wahl um 18.15 Uhr in der Sendung „Die Wahl bei uns: Der Tag danach“. Mit Berichten aus den Regionen und den Parteizentralen in Berlin wird das Wahlverhalten der Rheinland-Pfälzer hintergründig aufgearbeitet und analysiert.

Die Wahl-Sendungen des SWR Fernsehens im Überblick:

19.9.2013: „SWR – Die Wahl bei uns: Der Kandidatencheck – Streitgespräch mit Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aus Rheinland-Pfalz“, 22.00-23.00 Uhr

22.9.2013: „SWR – Die Wahl bei uns: Die Entscheidung“, 17.45, 18.15, 21.00 und 22.05 Uhr

23.9.2013: „SWR – Die Wahl bei uns: Der Tag danach“, 18.15-18.45 Uhr

Informationen zur Wahl gibt es unter www.swr.de/wahl. Dort sowie auf Facebook und Twitter mit #btw13 können Zuschauerinnen und Zuschauer mitdiskutieren.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.