GeoPortal mobile: Landesdaten jetzt auch per Smartphone


GeoPortal mobile: Mobile Version des Geoportals geht online

Enge Kooperation der Länder Rheinland-Pfalz und Saarland bei der Weiterentwicklung ihrer Open-Source basierten Geoportale

Mainz, 24.09.13. Das rheinland-pfälzische Geoportal ist nun auch mit mobilen Endgeräten erreichbar. Innenstaatssekretärin Heike Raab hat am Dienstag die mobile Version des GeoPortal.rlp offiziell freigegeben. Sie stellte dabei heraus, „dass mit dem GeoPortal mobil ein weiterer Schritt zur flexiblen Bereitstellung von Landes- und Kommunaldaten gegangen wird.“ Die Anwendung wird über einen in das Betriebssystem integrierten Browser aus dem Internet geladen und kann so ohne Installation auf dem mobilen Endgerät genutzt werden. Das „Geoportal mobile“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der zentralen Stellen Geodateninfrastruktur Saarland und Rheinland-Pfalz. Die Anwendung stellt eine sogenannte Webapp zur kartenbasierten Anzeige und Abfrage von saarländischen und rheinland-pfälzischen Geodaten auf Smartphones und Tablet-Computern bereit. Mit dem mobilen Client können Liste mit 3 Einträgen ? alle in den jeweiligen GeoPortalen veröffentlichten Informationen (für Rheinland-Pfalz über 4000 Informationsebenen) recherchiert, angezeigt und miteinander verknüpft, ? vorkonfigurierte Kartenzusammenstellungen geladen sowie ? eine Ortssuche und bei Bedarf das Positionierungssystem des Webbrowers genutzt werden. Listenende Mit dem Geoportal mobile lassen sich beispielsweise immer und überall der Heimatort aus der Vogelperspektive betrachten, amtliche Naturschutzdaten, Standorte von Schulen und Krankenhäusern, touristische Angebote oder für eine Adresse eine topographische Karte anzeigen. Am Beispiel der Bundestagswahl zeigte Staatssekretärin Heike Raab die Flexibilität des GeoPortal mobil für rheinland- pfälzische Daten auf. „Auf einfachste Weise lassen sich hoch aktuelle Informationen – beispielsweise Wahldaten des Statistischen Landesamtes – mit den Kartendaten des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation verknüpfen. So werden nüchterne Daten anschaulich präsentiert“, betonte die Staatssekretärin.

Die mobile Startseite und Anleitungen finden Sie unter http://geoportal.saarland.de bzw. http://geoportal.rlp.de. Der QR Code führt ohne Eintippen der Adresse auf die Seite der Webapplikation. Dazu brauchen ist lediglich ein Smartphone oder Tablet-PC mit Kamera und eine Lesesoftware.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.