Gründungen sind die Hefe der Wirtschaft


Businesswettbewerb 1,2,3 GO

Wirtschaftsstaatssekretär Uwe Hüser gratuliert Gewinnern des grenzüberschreitenden Businesswettbewerbs

Mainz, 25.09.13. Innovative neue Gründungsideen unterstützen und ihnen den Weg auf den Markt ebnen, das ist die Idee des Businessplanwettbewerbs 1,2,3 GO, der bereits seit dem Jahr 2000 grenzübergreifend in der Großregion Saar-Lor-Lux ausgeschrieben wird. Wirtschaftsstaatssekretär Uwe Hüser betonte in seinem Grußwort die Innovations- und Wirtschaftskraft, die häufig in Gründungen steckt. Hüser: „Gründungen sind für die Wirtschaft die Hefe im Teig, die für Weiterentwicklung sorgt. Sie verhindern, dass unsere Wirtschaft erstarrt und schaffen neue Arbeitsplätze oder erhalten sie, wenn die Gründung als Unternehmensübernahme erfolgt. Damit sind sie für unsere Wirtschaft unverzichtbar. Insofern freue ich mich sehr, heute die Gewinner des Businessplanwettbewerbs 1,2,3 GO auszuzeichnen.“ Die Ergebnisse des Wettbewerbs und damit die Gewinner werden erst am heutigen Abschlussabend veröffentlicht. Bereits seit 2002 engagiert sich das Wirtschaftsministerium im Businessplanwettbewerb 1,2,3 GO, der in der laufenden Wettbewerbsperiode 2012-2013 über die Technologiezentren in Trier und Kaiserslautern mit rund 100.000 Euro unterstützt wird. Teilnehmen können Firmen aus Luxemburg, Wallonien, Lothringen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz, die sich mit ihrer Geschäftsidee auf innovative Gebiete vorwagen. Die Idee muss ökonomisch realisierbar sein und darf nicht über Risikokapital finanziert werden.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.