Edelsteinmesse lockt Fachbesucher aus aller Welt


Edelsteinmesse

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke eröffnet die 29. INTERGEM in Idar-Oberstein

Mainz, 04.10.13. Als ein „Schmuckstück für die Region Idar-Oberstein und das Land Rheinland-Pfalz“ bezeichnete Wirtschaftsministerin Eveline Lemke die Internationale Fachmesse für Edelsteine, Edelsteinschmuck und Edelsteinobjekte, die sie heute in Idar-Oberstein eröffnet hat. „Die Schmuck- und Edelsteinregion Idar-Oberstein ist ein unverwechselbarer Bestandteil der Handwerks- und Industriestruktur unseres Landes, auf den wir besonders stolz sind“, so Lemke. Die Zusammenballung von über 400 Edelsteinhändlern und Edelsteinherstellern mit mehr als 3000 Beschäftigten sowie das Wissen und Know-how rund um die edlen Steine in Idar-Oberstein bringt einen starken Wirtschaftsstandort hervor. Hier haben renommierte Einrichtungen wie das Deutsche Edelsteinmuseum, die Deutsche Gemmologische Gesellschaft und die deutschen Edelsteinlaboratorien ihren Sitz, auch der Deutsche Schmuck- und Edelsteinpreis wird hier verliehen. „Von den ausgestellten Edelsteinunikaten und dem dazu nötigen handwerklichen Können bin ich außerordentlich beeindruckt“, so die Ministerin. Sie wies darauf hin, dass die Landesregierung der Schmuck- und Edelsteinregion Idar-Oberstein schon seit vielen Jahren ihre besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung zuteil werden lässt. Einhundertzwanzig Aussteller präsentieren auf der INTERGEM meisterhafte Edelsteinkreationen. Das deutsche Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein, dem Lemke nach ihrer INTERGEM-Visite ebenfalls einen Besuch abstattete, zeigt mit mehr als 10.000 Exponaten alle Edelsteinarten der Welt. „Das war ein beeindruckender Einblick in die Welt der Edelsteine“, so Lemke abschließend nach ihrem Aufenthalt in Idar-Oberstein.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.