Muscheid kandidiert wieder für DGB-Vorsitz


DGB-Bezirkskonferenz Rheinland-Pfalz / Saarland: Muscheid und Roth einstimmig für Wiederwahl nominiert

Mainz, 05.10.13. Der rheinland-pfälzische DGB-Vorsitzende Dietmar Muscheid wird auf der DGB-Bezirkskonferenz am 7. Dezember 2013 in Frankenthal/Pfalz erneut für den Vorsitz des DGB-Bezirks Rheinland-Pfalz / Saarland kandidieren. Muscheid wurde von den Mitgliedern des DGB-Bezirksvorstandes, des höchsten Gremiums der Gewerkschaften in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, einstimmig für die Wahl nominiert. Seinen bisherigen Stellvertreter, den saarländischen DGB-Vorsitzenden Eugen Roth, schlugen die Gewerkschaften ebenso einstimmig zur Wiederwahl für den stellvertretenden Bezirksvorsitz vor. Der gemeinsame DGB-Bezirk besteht aus den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland. Die DGB-Bezirke bilden die politische Lobby der Gewerkschaften gegenüber Politik, Unternehmerverbänden und anderen Organisationen. Der DGB-Bezirk West ist in den beiden Landeshauptstädten – von Rheinland-Pfalz in Mainz und vom Saarland in Saarbrücken – vertreten. Zudem gibt es im DGB-Bezirk sechs Regionen mit Ansprechpartnern vor Ort. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland bestehen darüber hinaus mittlerweile 34 ehrenamtlich besetzte Kreis- und Stadtverbände des DGB, die die Interessen der Gewerkschaften auf kommunaler Ebene vertreten. Auf der Sitzung des Bezirksvorstandes wurden außerdem mehrere Leitanträge beschlossen. Wichtige Themen für die Gewerkschaften auf der 3. ordentlichen DGB-Bezirkskonferenz, die am 7. Dezember 2013 in Frankenthal/Pfalz stattfinden wird, sind das soziale Europa, die Energiewende und der handlungsfähige Staat. DGB und Gewerkschaften sprechen sich für eine Verbesserung der Steuereinnahmen statt notorischem Sparzwang bei den Staatsfinanzen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland aus. Zudem wird es einen Antrag zum demografischen Wandel geben.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.