Nix wie hin: Heute und morgen Job- und Praktika-Messe an Uni Mainz


Johannes Gutenberg-Universität Mainz lädt Studierende und Absolventen zur Jobmesse 2013 in Kooperation mit der Messe „Praktika welt-offen“ ein Jobmesse und „Praktika welt-offen“ am 20. und 21. November 2013 / Forum für den Berufseinstieg

Mainz, 20.11.13. (voi) Potenzielle Arbeitgeber kennenlernen und sich mit den vielschichtigen und dynamischen Anforderungen des Arbeitsmarkts auseinandersetzen – das können Absolventen und Studierende auf der Jobmesse der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die am 20. und 21. November 2013 in Kooperation mit der Messe „Praktika welt-offen“ stattfindet. Am ersten Messetag stellen rund 30 Unternehmen, Projekte und Initiativen dem qualifizierten Fach- und Führungsnachwuchs im Rahmen der Firmenkontaktmesse seine vielfältigen Karrierechancen in ganz unterschiedlichen Branchen und Bereichen vor. Die teilnehmenden Unternehmen haben die Gelegenheit, mit motivierten Absolventen und examensnahen Studierenden der Mainzer Hochschulen und des gesamten Rhein-Main-Gebiets ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus findet die Jobmesse gemeinsam mit der Messe „Praktika welt-offen“ statt. In diesem Rahmen öffnen am zweiten Messetag mehr als 20 Unternehmen und praktikumsvermittelnde Organisationen den Weg ins Ausland. „Wir freuen uns über den Zuspruch und das Interesse der teilnehmenden Unternehmen, mit Studierenden und Absolventen unserer Universität und aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet im Rahmen der Jobmesse in Kontakt zu kommen“, erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch. „Darüber hinaus bietet die enge Verzahnung der Jobmesse mit der Praktikumsmesse sowohl den Studierenden und Absolventen als auch den Ausstellern einen großen Vorteil, denn Praktika sind heute ein wichtiger Bestandteil der universitären Ausbildung und gerade in Verbindung mit einem Auslandsaufenthalt qualifizieren sich unsere Studierenden in fachlicher, sprachlicher und kultureller Hinsicht für den Berufseinstieg.“ Anspruch der Jobmesse ist es, mit einem breiten Branchenspektrum einen Überblick über Zukunftsmärkte und Perspektiven der Arbeitswelt zu geben und damit Studierende aller Fachrichtungen anzusprechen. Die Absolventen und examensnahen Studierenden der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie der benachbarten Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet haben an beiden Messetagen von 11 bis 17 Uhr in der Alten Mensa die Chance, sich potenziellen Arbeitgebern vor Ort vorzustellen. Die Aussteller der „Praktika welt-offen“ öffnen am 21. November 2013 ihre Stände. Neben kommerziellen Organisationen und dem EU-Programm für den Praktikantenaustausch bieten auch internationale Studierendeninitiativen, die Austauschprogramme anbieten, von 11 bis 17 Uhr fächer- und länderübergreifende Informationen zu Auslandspraktika. Zudem werden die Jobmesse und die „Praktika welt-offen“ von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet. Die Vorträge reichen von allgemeinen Tipps für eine überzeugende Bewerbung und ein gelungenes Auftreten in der Arbeitswelt über Einblicke in einzelne Berufsbilder bis hin zu konkreten Erfahrungsberichten ehemaliger Praktikanten. An beiden Messetagen bietet die A.S.I. Wirtschaftsberatung AG an ihrem Messestand einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck an. Hierbei wird der Lebenslauf auf Aussagekräftigkeit und Professionalität geprüft. Veranstalter der Jobmesse und der Praktika welt-offen ist die Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Jobmesse 2013 wird von ALPHAJUMP – Das optimale Karriere- und Bewerbernetzwerk für Studierende, Absolventen und Unternehmen! unterstützt.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.