eGovernment spart Kosten


Informationstechnologie

Staatssekretärin Raab: Moderne IT-Systeme helfen sparen

Bonn, 29.11.13. Die IT-Beauftragte der Landesregierung, Innenstaatssekretärin Heike Raab, hat sich für moderne, kostensparende und sichre Informationstechnik innerhalb von Verwaltungen ausgesprochen. „Unter dem Druck der Schuldenbremse und den umfassenden Sparmaßnahmen von Bund und Ländern suchen auch öffentliche IT-Dienstleister nach Einsparmöglichkeiten“, sagte Raab beim eGovernment Summit am Freitag in Bonn. Bei der Veranstaltung geht es um einen Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Staatssekretärin Raab stellte dort die hybride Cloud RLP vor. „Rheinland-Pfalz hat im Sommer als erstes Bundesland für eine virtualisierte Infrastruktur im Verwaltungsbereich eine Zertifizierung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik bekommen“, betonte Raab. Das Zertifikat nach ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutzes sei für die sogenannte Polizei-Cloud bestimmt. Zugleich habe das Land auch eine Zertifizierung für das rlp-Netz bekommen, der Basisinfrastruktur für alle Kommunikationswege der Landesverwaltung. „Die Beispiele zeigen, dass wir auf höchste Sicherheitsstandards setzen und trotzdem messbare Spareffekte erzielen“, sagte die IT-Beauftragte. Es würden Kosten gespart und sogar der CO2-Ausstoß verringert. Durch die moderne Technik habe die Zahl der Server im Landesbetrieb Daten und Information (LDI) bisher um 34 Prozent reduziert werden können und damit auch jährliche Strom- sowie Lizenzkosten.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.