Feuerwehren geben Tipps zum Brandschutz in der Advenszeit


Feuerwehr

Feuerwehren geben Tipps zur sicheren Adventszeit

Mainz, 29.11.13. Innenminister Roger Lewentz hat auf die erhöhte Brandgefahr in der Vorweihnachtszeit hingewiesen. „Kerzen und Lichterketten verbreiten zwar eine gemütliche Atmosphäre, müssen aber richtig angewendet werden“, sagte Lewentz vor dem ersten Adventswochenende am Freitag in Mainz. „Wenn aus Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, kann es schnell gefährlich werden. Darum haben die Feuerwehren einige einfache Tipps zur Reduzierung der Brandgefahr zusammengestellt.“ 1. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer Eins. 2. Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind. 3. Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung. 4. Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf. 5. Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter entflammbar – ziehen Sie diese Brandfalle rechtzeitig aus dem Verkehr. 6. In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen. 7. Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.