Eierfabrik in Birresborn ist vom Tisch


Tierhaltung / Höfken begrüßt Entscheidung der Gemeinde Birresborn: „Klares Signal für regionale, tiergerechte Qualitätsproduktion“ / Mainz, 03.12.13 Mit Hochachtung hat Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken die Entscheidung des Birresborner Gemeinderats gegen den geplanten Legehennenbetrieb eines niederländischen Investors in der Eifel zur Kenntnis genommen. Bürgerinnen und Bürger, Abgeordnete und Verbände hatten sich zuvor gegen die Ansiedlung einer flächenlosen Massentierhaltungsanlage im idyllischen Kylltal positioniert. „Ich bin froh, dass unsere Eiererzeuger in Rheinland-Pfalz und unter der Dachmarke Eifel in Zukunft nicht dem Wettbewerb einer solchen Dumpingproduktion ausgesetzt sein werden“, sagte Höfken am Dienstag in Mainz. Dies sei ein klares Signal für die regionale Qualitätsproduktion in Verbindung mit artgerechter Tierhaltung: „Die in Rheinland-Pfalz vorherrschende bäuerliche Landwirtschaft erzeugt im Einklang mit Umwelt, Tieren und Natur gute Lebensmittel. Diesen Weg wird die Landesregierung weiterhin unterstützen.“ Eifel, Ulrike Höfken

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.