SPD RlP gratuliert neuen MinisterInnen


Große Koalition SPD-Ressorts in der Großen Koalition – „Kluge und ausgewogene Personalentscheidungen“ Mainz, 16.12.13 Nach der Sitzung des SPD-Bundesvorstands in Berlin am Samstag gratulierten Roger Lewentz, SPD-Landesvorsitzender, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin, und Doris Ahnen, Mitglied des SPD-Bundesvorstands, den zukünftigen SPD-Ministern in der Großen Koalition. „Der SPD-Parteivorstand hat in den letzten Monaten hervorragende Arbeit geleistet. Wir sind uns sicher, dass diese gute Arbeit nun auch in Regierungsverantwortung fortgesetzt wird. Die SPD ist mit starken Persönlichkeiten im Kabinett vertreten und verantwortet wichtige Themen. Wir beglückwünschen die Parteiführung zu ihren klugen und ausgewogenen Personalentscheidungen und wünschen allen Vertreterinnen und Vertretern der SPD, die künftig im Bundeskabinett mitarbeiten werden, alles Gute. Deutschland braucht eine sozialdemokratische Hand, die wichtige Verbesserungen für die Menschen anschiebt und für ein zukunftssicheres Land verantwortlich zeichnet. Wir wünschen uns von Berlin, dass künftig ein noch stärkeres Augenmerk auf die Situation der Bundesländer gelegt wird. Auch in diesem Punkt vertrauen wir auf die starke Regierungsbeteiligung der SPD. Natürlich freuen wir uns besonders, dass mit Andrea Nahles eine Rheinland-Pfälzerin das wichtige Arbeits- und Sozialministerium übernimmt. Andrea Nahles ist eine Frau, die zupacken kann und zentrale Themen, wie etwa den Mindestlohn, in ihrer neuen Funktion entschieden vorantreiben wird.“ Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel gestaltet in der Großen Koalition als Wirtschafts- und Energieminister und wird außerdem als stellvertretender Bundeskanzler eine zentrale Funktion in der neuen Bundesregierung einnehmen. Barbara Hendricks, langjährige SPD-Schatzmeisterin, übernimmt das Ressort Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Der stellvertretende Ministerpräsident des Saarlandes, Heiko Maas, wird Minister der Justiz und für Verbraucherschutz. Ein weiterer Vertreter für den Südwesten Deutschlands, mit dem die SPD Rheinland-Pfalz, nicht nur wegen der geografischen Nähe, seit langem gerne und gut zusammenarbeitet. Mit Manuela Schwesig als Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist außerdem eine erfahrene Politikerin im neuen Kabinett, die gleichzeitig für eine junge SPD-Generation steht. Frank-Walter Steinmeier, bisher Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bundestag, hat bereits bewiesen, dass er der richtige Mann für das Auswärtige Amt ist. Aydan Özoguz, wird Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt. Doris Ahnen

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.