Nach vorne führen viele Wege – Berufsorientierung


Was Hans nicht lernt, lernt Hänschen nimmermehr? Falsch!

Mainz, 04.04.14. Im Bildungsausschuss stand ein Bericht des Wirtschaftsministeriums über die neue Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ auf der Tagesordnung. Sie bündelt verschiedene Maßnahmen der Berufs- und Studienorientierung, um Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen die vielfältigen Möglichkeiten des Bildungssystems in Rheinland-Pfalz aufzuzeigen. Dazu Ruth Ratter, bildungspolitische Sprecherin und Ulrich Steinbach, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz: „Bei der Berufsorientierung von Kindern und Jugendlichen spielen vor allem die Eltern aber auch die LehrerInnen eine zentrale Rolle. Daher muss eine Kampagne zur beruflichen Orientierung alle an Erziehung und Bildung beteiligten Akteure ansprechen. Die Broschüre Nach vorne führen viele Wege, die vom Wirtschaftsministerium koordiniert wird, geht hier den richtigen Weg: Sie richtet sich vor allem an Eltern von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-20 Jahren, um ihnen eine fundierte Unterstützung der Bildungsentscheidung ihrer Kinder zu ermöglichen. Die Broschüren werden von den Schulen an die Eltern verteilt. Darüber hinaus wird die Vielfalt der Ausbildungs- und Berufswege in einem landesweiten Elternabend aufgezeigt, an dem sich erstmals vergangenes Jahr landesweit 50 Schulen beteiligt haben und der am 1. Dezember 2014 zum zweiten Mal stattfinden wird“, so Ruth Ratter. Ulrich Steinbach verweist auf die Bedeutung der Initiative für die Fachkräftesicherung: „Der langfristige Erfolg der rheinland-pfälzischen Wirtschaft hängt entscheidend davon ab, ob es gelingt, zukünftig den Fachkräftebedarf zu decken. Dabei reicht die hohe Ausbildungsbereitschaft der Betriebe in unserem Land alleine nicht aus. Vor allem muss auch die Attraktivität der dualen Ausbildung jungen Menschen, die vor einer Entscheidung über ihre berufliche Zukunft stehen, deutlich gemacht werden. Mit der Initiative Nach vorne führen viele Wege steht uns ein wirksamer Ansatz für frühzeitige berufliche Orientierung, eine ergebnisoffene Berufsberatung und damit für die Gewinnung von Fachkräften zur Verfügung.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.