IHK Koblenz begrüßt EEG-Kompromiß mit Brüssel


Statement: IHK Koblenz zur Einigung bei der Ökostrom-Förderung Koblenz, 09.04.14 zur Einigung zwischen der EU-Kommission und der Bundesregierung über die Ökostrom-Förderung erhielten wir eine Stellungnahme aus der IHK Koblenz in Form einer Einschätzung des Geschäftsführers des Bereichs Innovation, Umwelt und Energie, Ralf Lawaczeck: „Wir begrüßen grundsätzlich die Verständigung zur besonderen Ausgleichsregelung. Für unsere Industrie bedeutet die Einigung mit Brüssel ein Stück mehr Sicherheit für Investitionen und fairere Bedingungen im internationalen Wettbewerb. Wir hoffen zudem, dass die EU-Kommission in einem weiteren Schritt auch auf Rückzahlungsforderungen für die vergangenen Jahre verzichten wird. Der Industriestandort Deutschland darf nicht geschwächt werden. Jedem sollte klar sein, wie wichtig es ist, dass die produzierende Wirtschaft im internationalen Wettbewerb bestehen kann. In den energieintensiven Branchen arbeiten zudem tausende Menschen, deren moderne und anspruchsvolle Arbeitsplätze nicht aufs Spiel gesetzt werden dürfen.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.