Lesesommer Rheinland-Pfalz feiert 10-jähriges Jubiläum

Leseförderung

Eröffnung 10 Jahre „LESESOMMER Rheinland-Pfalz“ 2017
– die erfolgreichste Leseförderaktion des Landes feiert Jubiläum

Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
eröffnete an Montag den Lesesommer in der Öffentlichen Bücherei Anna
Seghers in Mainz gemeinsam mit dem Mainzer Oberbürgermeister Michael
Ebling. Der Lesesommer Rheinland-Pfalz, die landesweit größte und
erfolgreichste Leseförderaktion, feiert 2017 das zehnte Jahr seines
Bestehens und findet vom 19. Juni bis 19. August statt. Die Sommeraktion
richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren.

„Im Jahr 2008 startete der Lesesommer mit 88 Bibliotheken. In diesem
Jahr sind es mit 180 teilnehmenden Bibliotheken mehr als doppelt so
viele. Der Lesesommer hat sich in den letzten zehn Jahren zu der
erfolgreichsten Leseförderaktion des Landes entwickelt und ist nun nicht
mehr aus dem Sommerprogramm tausender Kinder und Jugendlicher in
Rheinland-Pfalz wegzudenken. Auch bundesweit ist der Lesesommer ein
Erfolgsmodell. Zwischen 2008 und 2016 beteiligten sich über 145.000
Kinder und Jugendliche an dieser Aktion“, so Wolf.

Der Minister bedankte sich ausdrücklich für das große Engagement der
Bibliotheken, die diese Leseförderaktion erst möglich machen und dabei
eng mit den Schulen kooperieren.

„Auch in den Sommerferien und über die Schulzeit hinaus sind
Bibliotheken mit ihren Angeboten und Aktionen ein unentbehrlicher
Bildungspartner für Schulen und viele andere Einrichtungen. Sie
ermöglichen den Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Büchern und neuen
Lese- und Abenteuerwelten und unterstützen damit die Herausbildung von
Lese-, Medien- und Informationskompetenz“, betonte der Minister.

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 16 Jahren, die sich in
einer der teilnehmenden LESESOMMER-Bibliotheken zum Lesesommer
angemeldet haben, können kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher
ausleihen und lesen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zu den
gelesenen Büchern sowohl online unter www.lesesommer.de
Buchtipps abgeben als auch in der Bibliothek
in einem Interview Fragen zum Buch beantworten. Zu jedem gelesenen Buch
gibt es einen Stempel auf der Clubkarte. Wer in den Sommerferien
mindestens drei Bücher liest, erhält darüber hinaus eine Urkunde. Viele
Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme zudem positiv im nächsten
Zeugnis.

Wer zu einem gelesenen Buch eine Bewertungskarte in der Bibliothek
ausfüllt und abgibt, nimmt an einem landesweiten Gewinnspiel teil. Je
mehr man liest und je mehr Bewertungskarten man entsprechend abgibt,
desto höher sind die Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein
für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust.
Weitere Preise sind u.a. ein Smartphone, ein Tablet, ein
Bluetooth-Soundsystem und eine Actionkamera.

Die teilnehmenden Bibliotheken stellen in und rund um die Sommerferien
eine abwechslungsreiche und aktuelle Sommerlektüre für die
Lesesommer-Mitglieder zur Verfügung. Während des Lesesommers finden in
vielen Bibliotheken zudem zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und
Lesungen für Kinder und Jugendliche statt.

Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in
Rheinland-Pfalz“ und wird jährlich mit über 100.000 Euro vom Land
unterstützt. Die Leseförderaktion wird vom Landesbibliothekszentrum
Rheinland-Pfalz koordiniert.

Der Schauspieler, Autor und Musiker Ibrahima Ndiaye präsentierte bei der
Eröffnung dem Publikum eine Mischung aus traditionell senegalesischer
Erzählkunst, Musik und Tanz.

Weitere Informationen unter //www.lesesommer.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.