Merkel lädtt zum Tag der offenen Tür im Berliner Regierungsviertel ein


Merkel freut sich auf Gäste beim Tag der offenen Tür

Bundeskanzlerin Angela Merkel lädt zum Tag der offenen Tür ein. „Fühlen
Sie sich herzlich eingeladen, und seien Sie gespannt auf das, was unser
Programm zu bieten hat“, sagt Merkel in ihrem
neuen Video-Podcast. Der 19. Tag der offenen Tür der Bundesregierung
findet am 26. und 27. August
2017 im Bundeskanzleramt, im Bundespresseamt und allen Bundesministerien
statt.

Auch in Zeiten der Digitalisierung sei ein Tag der offenen Tür noch
zeitgemäß, sagt die Bundeskanzlerin. „Trotz Digitalisierung ist ja das
direkte Gespräch mit dem Bürger, das direkte Erleben immer noch sehr
wichtig.“ Natürlich könne man einen 3D-Rundgang durchs Kanzleramt anbieten,
aber „real mal dagewesen zu sein“, bleibe für viele Menschen sehr
attraktiv, so Merkel. Sie schätze das sehr und freue sich, mit den
Menschen in kurze Gespräche zu kommen.

Bürgernähe sei für sie selbst wie für die ganze Bundesregierung wichtig,
erklärt die Bundeskanzlerin. „Wir haben viele Teile unserer Arbeit auch
darauf ausgerichtet.“ Merkel weist in diesem Zusammenhang auf den
Bürgerdialog „Gut leben in Deutschland“ mit über 200 Veranstaltungen im
ganzen Land hin. Die Bürgerinnen und Bürger hätten dabei die
Möglichkeiten gehabt, sich mit ihren Ideen, ihren Fragen, ihren
Vorstellungen einzubringen. Der Tag der offenen Tür biete die
Gelegenheit, „einfach mal hinter die Kulissen zu schauen“.
Im vergangenen Jahr sind 22.000 Menschen aus allen Teilen der
Bundesrepublik und auch viele ausländische Touristen gekommen. Für sie
selbst sei das jedes Mal ein ganz besonderer Moment,
„wieder hier im Kanzleramt Gäste empfangen zu können“, sagt die
Bundeskanzlerin.

Merkel bedauert es, an den Tagen der offenen Tür nicht alle Autogramm-
und Gesprächswünsche erfüllen zu können. Sie versuche, möglichst vielen
Menschen gerecht zu werden, sagt sie. Auch die
Diskussionen auf der Bühne seien immer wieder interessant, in diesem
Jahr werde es erneut spannende Gäste geben.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.