Lewentz empfängt Arbeitskreis Fregatte Rheinland-Pfalz


Bundeswehr

Minister empfängt Arbeitskreis Fregatte Rheinland-Pfalz

Die gute Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und damit auch mit der Marine
hat Innenminister Roger Lewentz anlässlich der alljährlich
stattfindenden Sitzung
des Arbeitskreises der neuen Fregatte Rheinland-Pfalz gelobt. Im Rahmen
des Austauschs konnte Minister Lewentz auch den neuen Kommandeur des 4.
Fregattengeschwaders,
Fregattenkapitän Dirk Jacobus, aus Wilhelmshaven in Mainz begrüßen. Der
Minister hob besonders das Engagement der Mitglieder des Arbeitskreises,
in dem Vertreter des Ministeriums und der Marine vertreten sind, hervor.
Auch der erste Kommandant der neuen Fregatte, Fregattenkapitän Dr. Jan
Jansen, nahm an dem Gespräch teil.

Die Fregatte Rheinland-Pfalz wurde am 29. Januar 2015 in Zusammenarbeit
zwischen ThyssenKrupp Marine Systems und der Lürssen-Werftgruppe in
Hamburg auf Kiel gelegt. Die feierliche Taufe erfolgte am 24. Mai 2017
in Hamburg. Taufpatin war die Ministerpräsidentin des Landes
Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer. Indienststellung
und Übergabe an das 4. Fregattengeschwader sind im Moment für das Jahr
2020 geplant.

Die „Baden-Württemberg-Klasse“ (F 125), zu der auch die Rheinland-Pfalz
gehört, ist eine neue Fregatten-Klasse der deutschen Marine. Die vier
Schiffe werden die ehemals acht Schiffe der Bremen-Klasse (F122)
ersetzen. Die Schiffsklasse stellt mit einem neuen Konzept erweiterte
Fähigkeiten zur Verfügung. So wird
sie wesentlich länger im Einsatzgebiet bleiben können sowie mit einem
größeren Geschütz und den eingeschifften Spezialkräften auch
Unterstützung für landseitige Kampf- oder Stabilisierungseinsätze
ermöglichen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.