Dreyer gegen generelle ärztliche Feststellung des Alters minderjähriger Flüchtlinge

Mainz, 02.01.19 red. Nach der Tötung eines 15-jährigen Mädchens in
Kandel durch einen gleichaltrigen ehemaligen Freund, zog der Vater des
Opfers die Altersangabe des 15-jährigen afghanischen Flüchtlings in Zweifel.

Das führte dazu, daß bundesweit Politiker von CDU, CSU und AfD
forderten, bei minderhjährigen Flüchtlingen eine ärztliche
Altersüberprüfung mittels Handgelenksröntgen vorzunehmen.

Der Präsident des Marburger Bundes der Ärzte, Montgommery lehnte dieses
Verfahren wegen zu großer Risiken und der unnötigen Strahlenbelastung ab.

Auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sagte im
SWR-Interview am Morgen, daß es gesetzliche Aufgabe der Jugendämter sei,
das Alter der betreffenden Jugendlichen festzustellen. Dies erfolge auf
Grundlage eines neuen Gesetzes, daß in diesem Jahr evaluiert werde.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.